Startseite arrow Kongressprogramm arrow Lunch-Symposien
Lunch-Symposien

Wir freuen uns, dass sich in diesem Jahr verschiedene Firmen für die Mittagsversorgung engagieren. Dies wird in den Säälen 1 und 2 in Form von Lunch-Symposien geschehen.

Donnerstag, 4.3., 12:45-14:15 Uhr

Saal 1: Lunch-Symposium 1

Otsuka Pharma GmbH
Hyponatraemia secondary to SIADH – New Therapy Options

Chair: J. Hensen, Hannover

12:45-12:50Welcome and Introduction
J. Hensen, Hannover
12:50-13:10SIADH: Pathophysiology and Diagnosis,
B. Allolio, Würzburg
13:10-13:30Hyponatraemia – a dangerous condition poorly managed
J. Hensen, Hannover
13:30-14:00Vasopressin Receptor Antagonists: Past, Present and Future
J. Verbalis, Washington DC
14:00-14:15Panel Discussion

Saal 2: Lunch-Symposium 2

Novartis Pharma GmbH
Neue Therapiekonzepte in der Neuroendokrinologie

Neuroendokrine Tumoren, Akromegalie, M. Cushing

12:45 - 12:50Begrüßung
C. Strasburger, Berlin
12:50 - 13:15Epidemiologie und Therapie neuroendokriner Tumoren (NET)
U.-F. Pape, Berlin
13:15 - 13:40Akromegalie in der Praxis - Fallstudien
C. Schöfl, Erlangen
13:40 - 14:05Morbus Cushing - von der Diagnose zur Therapie
S. Petersenn, Hamburg
14:05 - 14:15Zusammenfassung
C. Strasburger

Freitag, 5.3., 12.45-14:15 Uhr

Saal 1: Lunch-Symposium 3

Pfizer Pharma GmbH
Der Patient im Fokus einer modernen Akromegalietherapie

Vorsitz: G. Stalla, München

Schlafapnoe-Syndrom bei Akromegalie
B. Herrmann, Bochum

Akromegalie - die Therapie und der Diabetes
M. Droste, Oldenburg

Psychiatrische Erkrankungen und Lebensqualität bei Akromegalie
C. Sievers, München

Saal 2: Lunch-Symposium 4

Amgen GmbH, GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Die Rolle von RANK-Ligand in der Osteoimmunologie des Knochens

Vorsitz: U. Deuß, Köln

Die Entwicklung zielgerichteter Antikörper und ihre Bedeutung in der Medizin
C. Wüster, Mainz

RANK-Ligand-Hemmung als möglicher Therapieansatz bei osteologischen Erkrankungen
O. Janßen, Hamburg

Neueste Daten zur klinischen Entwicklung der RANK-Ligand-Hemmung
J. Seufert, Freiburg