Startseite arrow Presse arrow Hormon-Experten informieren Patienten und Interessierte
Hormon-Experten informieren Patienten und Interessierte

53. Symposion der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie
3. bis 6. März 2010, Congress Center Leipzig

Leipzig, Februar 2010 – Wissenschaftler und Ärzte informieren Betroffene und Interessierte über Hormone und hormonell bedingte Erkrankungen. In zwei öffentlichen Vortragsreihen stehen die Themen Pubertät und Wachstumsstörungen sowie Erkrankungen der Schilddrüse, Osteoporose, Diabetes Typ 2 und Übergewicht im Mittelpunkt. Die Vorträge finden im Rahmen des 53. Symposions der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE) Freitag, den 5. März 2010, von 17.00 bis 19.00 Uhr, in den Hörsälen des Instituts für Anatomie sowie des Operativen Zentrums, Universitätsklinikum Leipzig, statt. Der Einlass ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Erstmals nehmen sich die Experten der Fachtagung unter der Leitung von Professor Dr. med. Wieland Kiess, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche, Universitätsklinikum Leipzig, auch der besonderen Fragestellungen und Belange von Kindern und Jugendlichen an. Diese sind gemeinsam mit ihren Eltern beziehungsweise betreuenden Personen eingeladen, sich beim Vortrag „Frühlingsgefühle – Was passiert in der Pubertät?“ auf verständliche Weise erklären zu lassen, welche hormonellen Veränderungen beim Übergang ins Erwachsenenalter stattfinden. Eine weitere Expertin von der Leipziger Universitätskinderklinik informiert in ihrem Vortrag „Zu klein – zu groß – genau richtig?“ über Fragen rund um das Wachstum von Kindern und jungen Heranwachsenden.  

Professor Dr. med. Helmut Schatz, Mediensprecher der DGE aus Bochum, hat den Vorsitz über den zweiten Informationsblock zu den Themen „Schilddrüsenerkrankungen“, „Osteoporose“ sowie „Diabetes und Übergewichtserkrankungen“. Auch hier erläutern ausgewiesene Experten aus Leipzig und Essen die hormonell bedingten Ursachen der Erkrankungen und stellen aktuelle Diagnose- und Therapieverfahren vor. Im Anschluss beantworten sie Fragen der Zuhörer.

Beide Patientenveranstaltungen finden Freitag, den 5. März 2010, von 17.00 bis 19.00 Uhr, statt. Der Eintritt ist frei und bedarf keiner vorherigen Anmeldung. Das komplette Programm der beiden öffentlichen Vortragsreihen und weiterführende Informationen finden Interessierte auf der Kongresshomepage unter www.dge2010.de.


Terminhinweise: Hormonelle ErkrankungenÖffentliche Vorträge für Patienten und andere Interessierte
Termin: Freitag, 5. März 2010, von 17.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Hörsaal im Operativen Zentrum, Universitätsklinikum Leipzig,
Liebigstraße 20, 04103 Leipzig
Moderation: Professor Dr. med. Helmut Schatz, Mediensprecher der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie (DGE), Bochum
mit den Themen:

  • Was ist die Endokrinologie – und was sind denn Hormone?
    Prof. Dr. Helmut Schatz, Mediensprecher der DGE, Bochum
  • Schilddrüsenerkrankungen
    Prof. Dr. Dagmar Führer-Sakel, Universitätsklinikum Leipzig
  • Osteoporose
    Prof. Dr. Johannes Pfeilschifter, Alfried Krupp Klinikum, Essen
  • Diabetes und Übergewichtserkrankungen
    Prof. Dr. Michael Stumvoll, Universitätsklinikum Leipzig
Was machen eigentlich Hormone? Vorträge für Kinder, Jugendliche und Eltern
Termin: Freitag, 5. März 2010, von 17.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Großer Hörsaal im Institut für Anatomie, Liebigstraße 13, 04103 Leipzig
Moderation: Professor Dr. med. Wieland Kiess, Direktor der Universitätsklinik und Poliklinik für Kinder und Jugendliche, Universitätsklinikum Leipzig
mit den Themen:
  • Frühlingsgefühle
    Was passiert in der Pubertät?
    Prof. Dr. Wieland Kiess, Universitätsklinikum Leipzig
  • Zu klein – zu groß – genau richtig?
    Größe und Wachstum
    Prof. Dr. Antje Körner, Universitätsklinikum Leipzig

Kontakt für Journalisten/zur Presse-Akkreditierung:
Beate Schweizer
Pressestelle
Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie (DGE)
Postfach 30 11 20, 70451 Stuttgart
Tel.: 0711 8931-295, Fax: 0711 8931-167
Diese E-Mail Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können
www.endokrinologie.net
www.dge2010.de

Aktuelle Kongress-Meldungen können per Twitter abgerufen werden: http://twitter.com/dge2010 .

Diese Pressemitteilung als pdf downloaden...